Modernste Druckmaschinen bei Ihrer Druckerei Edubook in Merenschwand, nahe Zürich

Standpunkt

Was uns ausmacht

Die Triebfeder für unser Geschäftsmodell war die Annahme eines kontinuierlichen Wandels in unseren Branchen. Dafür müssen wir offen, neugierig und suchend bleiben. Trotzdem werden wir nie genau wissen, wann ein nächster, geschäftlich relevanter, Wandel ansteht.

Die strategische Frühaufklärung zielt darauf ab, durch die Identifikation und Analyse von schwachen Signalen im Umfeld eines Unternehmens Diskontinuitäten, technologische Trends und Veränderungen im Marktumfeld zu erkennen. Das Erkennen dient der Vorbereitung von Entscheidungen, die das Unternehmen befähigen, frühzeitig Chancen zu nutzen und auf Gefahren zu reagieren. Die wichtigsten Unternehmensbereiche, die auf die strategische Frühaufklärung zurückgreifen, sind strategisches Management, Technologiemanagement, Controlling sowie Innovationsmanagement.

Es gibt im Deutschen die Redewendung: Schuster, bleib bei deinem Leisten. Bei dieser Redewendung handelt es sich vermutlich um die freie Übertragung eines Satzes aus einer von Plinius dem Älteren überlieferten Anekdote über den antiken Maler Apelles, der zu einem Schuster, der neben der von ihm gemalten Sandale auch die Anatomie der dargestellten Person kritisierte, gesagt haben soll: «Was über dem Schuh ist, kann der Schuster nicht beurteilen ». Diese Redensart ist eine Aufforderung, bei dem zu bleiben, was man kann und versteht und sich nicht zu Dingen zu äußern, von denen man keine hinreichenden (Fach-)Kenntnisse besitzt.

Ein Erfolgsfaktor ist, dass wir uns seit dem Anfang auf ein Marktsegment und ein Angebotspaket konzentriert und spezialisiert haben. Und noch heute – unter stetigem, technologischem Wandel und der erfolgreichen Realisierung von Innovationen – fast unverändert das Gleiche tun. Eine phänotypische Innovation ist ein neues Merkmal oder eine neue Verhaltensweise in der evolutionären Stammesgeschichte, das sich nicht allein als Variation bestehender Merkmale der Vorfahren erklären lässt. Innovation steht somit in Abgrenzung zu phänotypischer Variation, der Modulierung eines bereits vorhandenen Merkmals. Allgemein wird der Begriff Innovation jedoch oft synonym mit Variation verwendet, wenn wichtige evolutionäre Veränderungen beschrieben werden. Wegen der oft unscharfen Abgrenzungen kann es zu Missverständnissen kommen. Innovation meint laut Müller immer eine qualitative Abweichung von den Vorgängereigenschaften, und nicht nur eine quantitative. Ein Erfolgsfaktor ist deshalb nicht der Kauf der ersten Rollendigitaldruck-Anlage der Schweiz, sondern die Fähigkeit, diese Innovation, diese neuen Möglichkeiten zu verkaufen.

Als Marktnische (auch Nischenmarkt) wird ein Ausschnitt aus dem Gesamtmarkt (Teilmarkt, Marktsegment) bezeichnet, dessen Bedürfnisprofil von aktuellen Wettbewerbern noch nicht (Marktlücke bzw. manifeste Nische, Basisnische, präkompetetive Nische, preinteractive niche, virtual niche) oder unzureichend (Versorgungslücke bzw. latente Nische, eigentliche/tatsächliche Nische, postkompetetive Nische, postinteractive niche, realized niche) erfüllt wird. Eine Marktnische kann durch eine abrupte Nachfrageänderung oder Veränderung der Angebotsstruktur entstehen. Eine Marktnische kann sich zu einem Nischenmarkt weiterentwickeln oder unentwickelt bleiben. «Ein Erfolgsfaktor ist, von Beginn weg an die Kraft des weltweiten Trends in Richtung Digitalisierung nicht nur zu glauben, sondern das Geschäftsmodell konsequent darauf aufzubauen

Fazit: Ein Erfolgsfaktor ist, dass wir seit 11 Jahren unabhängig von den eigenen technologischen Möglichkeiten partnerschaftlich, lösungs- und dienstleistungsorientiert gemeinsam mit unseren Kunden die besten Wege suchen. Edubook hat im Alltag gelernt, was es bedeutet, Pionier und Dienstleister zu sein, und gleichzeitig in gewissen Bereichen die «Gutenberg’sche Trägheit» und die technologische Sprunghaftigkeit rechtzeitig zu antizipieren. Dabei helfen uns unsere Erfahrung, neuste Technologien, optimierte Prozesse und das Wissen unserer Mitarbeitenden.