Produktionshalle Edubook

Vereinigung Druck Schweiz VDS

13.10.2014

Inkjet-Rollendruck in der Praxis

Letzte Woche durften wir die Fachgruppe Vereinigung Druck Schweiz (VDS) bei uns begrüssen. An einem Feierabend-Apéro konnte Edubook AG aufzeigen, was für ein grosses Potenzial der Inkjet-Rollendruck für Druckereien in der Schweiz bietet.

Das Inkjet-Verfahren bietet für den klassischen Printbereich neue Marktchancen. In der Begrüssung erläuterte Nicolas von Mühlenen, Geschäftsleiter, das Geschäftsmodell von Edubook.

Interessant dabei seine Botschaft an die Kunden: Edubook bietet die Qualität an, welche der Kunde möchte! Vor allem mit dem Inkjet-Druck muss dem Kunden mit Druckmustern klar aufgezeigt werden, welche Qualität er erwarten kann. Stichworte zum Inkjet-Druck sind: "Book-on-Demand", "integrale Gesamtlösungen" oder "DigiSpeed" als Marke für den Inkjet-Druck.

Fachgruppe Vereinigung Druck Schweiz VDS bei Edubook AG

Beim gemeinsamen Rundgang konnten die Teilnehmenden jene Inkjet-Maschine in der Produktion begutachten, die 2012 als erste vollfarbige, digitale Rollendruckmaschine in der Schweiz in Betrieb genommen wurde. Zumeist werden die Inhalte der Bücher oder Kataloge auf dieser Maschine gedruckt und die Umschläge jeweils auf der NexPress XXL SX 3300 mit Langformatanleger von Kodak. Zum Abschluss des Rundgangs konnte im Sitzungszimmer die Qualität der verschiedenen Druckresultate bestaunt werden.

Beim anschliessenden Networking-Apéro konnten sich die Teilnehmenden untereinander austauschen und Köstlichkeiten vom Buffet geniessen.

Interesse an einer Betriebsbesichtigung? Gerne zeigen wir Ihnen den Inkjet-Rollendruck und anderes live.