Gesamtlösung für Bildungsanbieter

Careum Verlag

Das ist der Careum Verlag

Der Careum Verlag publiziert Lehrmittel für die Grundbildung im Gesundheitswesen und im Sozialbereich, z.B. für FAGE, FABE, MPA und Drogisten/-innen und ist damit in der Schweiz Marktführer.

Die Ausgangslage

Die modernen Bildungsmedien kommen in der Sekundarstufe II sowie der Tertiärstufe für alle Sprachregionen der Schweiz zum Einsatz. Die Lehr- und Lernmittel werden kontinuierlich an die aktuellen Anforderungen angepasst. Mit den etwa 200 lieferbaren Werken deckt der Careum Verlag in einigen Segmenten einen Marktanteil von ca. 80% in der deutschsprachigen und je 100% in der französisch- und italienischsprachigen Schweiz ab.

Das Ziel

Gesucht war ein Partner für die Produktion aller Verlagsprodukte, inklusive Lagerung und Verlagsauslieferung. Zusätzlich musste grösste Leistungsfähigkeit während der Hochsaison garantiert werden können. Der Partner sollte in der Lage sein, innert kurzer Zeit mehrere tausend Pakete konfektionieren und verschicken zu können.

Weiterhin waren dem Careum Verlag bei der Zusammenarbeit mit externen Partnern möglichst schlank organisierte Abläufe wichtig.

das waren die vorgaben

  • Aktuelle und transparente Lagerinformationen (Bestände, Verfügbarkeit) mit individuellen Filter- und Sortierungsmöglichkeiten
  • Zentraler Kundendatenstamm unter Berücksichtigung der Weiterverwendung durch Careum
  • Aktuelle Auskünfte mit verschiedenen Selektions- und Sortierkriterien über alle Bewegungen (z.B. Absatz, Umsatz, Remissionen, Lagerbewegungen)
  • Sicherstellung vollständiger und nachvollziehbarer Fakturierung und Auslieferung
  • Zentraler Artikeldatenstamm
  • Integriertes Lagerverwaltungssystem
  • Anbindung an verschiedene Logistik-Dienstleister

Die Herausforderung

Für den Verlag
Aufgrund stets neuer gesetzlicher Vorgaben, ist der Aktualisierungsbedarf der Lehrmittel sehr hoch. Zunehmende Schülerzahlen und die Mehrsprachigkeit macht die Mengenberechnung der ca. 200 verschiedenen lieferbaren Werke äusserst komplex.

Für Edubook

Es waren, neben klassischen Buchbindearbeiten, z. B. auch Ordner und Lernkarteien zu produzieren, was umfangreiche Ansprüche an die gesamte Organisation stellte.

So wurde das Projekt umgesetzt

moderner Digitaldruck

Edubook empfahl den Start mit einer Initialauflage und jeweiligem individuellen On-Demand-Nachdruck. So kann der Lagerbestand, bei gleichzeitiger Lieferfähigkeit, konstant
tiefgehalten werden.
Durch den Einsatz der modernen Rollen-Digital-Anlage können alle Inhalte kostengünstig vierfarbig gedruckt werden.

Partnerschaftliche Zusammenarbeit

Edubook wickelt als Generalunternehmer alle Produktionsaufträge inklusive des Offsetdrucks und der Ordnerherstellung ab. Die Aufteilung zwischen Digitaldruck DigiSpeed® und Offsetdruck erfolgt nach betriebswirtschaftlichen Kriterien, d. h. die Auflagenhöhe darf stark variieren, es wird immer die preiswerteste Lösung eingesetzt.

Druck, Lagerung und Versand aus einer Hand

Die Versandvarianten gehen von der zentralen Anlieferung an Institutionen bis zum Direktversand an Studierende, teilweise kombiniert mit Lehrmitteln anderer Verlage.

Schlanke abläufe

Es wurden individuelle Schnittstellen programmiert, um Druck, Lagerung, Versand und Remittenden reibungslos organisieren zu können. Die Rechnungsdaten werden mittels Schnittstellen in die Kundenbuchhaltung importiert.