Edubook senkt CO2-Emissionen um 10%

30.04.2018

Umweltfreundlich drucken – ohne Mehrkosten

Druckproduktionen sind oft energieintensiv; das sind sie auch bei Edubook. Trotzdem druckt Edubook bereits seit 2011 klimaneutral.

ClimatePartner Switzerland AG bescheinigt, dass unser CO2-Fussabdruck im Vergleich zum Vorjahr wiederum 9,2% kleiner ausfiel. Aus dem Bericht: „Reduktionen sind vor allem bei den Posten Klebstoff, Kältemittel und Papier festzustellen.“

Dies ist vor allem auf die Installation einer neuen Buchbindeanlage zurückführen. Neben einer massiven Effizienzsteigerung erlaubt diese vollautomatische Buchverarbeitungsanlage auch einen wesentlich sparsameren Einsatz von Klebstoffen.

Weitere Bereiche, in denen wir uns um einen möglichst kleinen ökologischen Fussabdruck bemühen:

  • Papier: Bestellungen werden gebündelt und optimiert. Es werden immer ganze Lastwagenladungen – ausschliesslich mit FSC-zertifiziertem Papier – bestellt.
  • Strom: Wir beziehen zu 100% Ökostrom.
  • Intelligente Transportplanung: Der Hauptanteil wird mit der Post verteilt. Zudem liefern wir direkt ins Verteilzentrum. So können lange Wege vermieden und Fahrkilometer eingespart werden.
  • Full-Service-Angebot vor Ort: Wir wickeln alles zentral im selben Gebäude ab – Druckproduktion, Weiterverarbeitung, Logistik sowie Lehrmittelbeschaffung

Für den Ausgleich unserer Emissionen helfen wir den Wald in Oberallmig zu schützen.

Und «zu guter Letzt». Seit 2015 betreibt Edubook gemeinsam mit dem Careum Verlag auch eine E-Book-Plattform. Mit dem steigenden Interesse an E-Books wurden via «Edubase» im letzten Jahr über 200'000 E-Book-Codes verkauft. Durch den Einsatz von Edubase-E-Books sinken die Auflagen gedruckter Lehrmittel. Entsprechend viele Bäume müssen so nicht gefällt und die Emissionen nicht aus der Luft gefiltert werden.

Und das Beste. Alle Kosten für die Klimaneutralität trägt Edubook. Den Kunden entstehen keine Mehrkosten.